Auktionen Ergebnislisten Lagerliste Termine Wir ´┐Żber Uns Kontakt Impressum Datenschutz

Ausgewählte Ergebnisse unserer Auktion 120 vom 24. Oktober 2015:

84
Los-Nummer 84: Orden und Ehrenzeichen. Deutsche Ausgaben bis 1945
Hannover. Inoffiz. Erinnerungsmed. des 7th Line Battalion, King's German Legion (7. Linien-Bat. der Kgl. Deutschen Legion),
wohl für einen Teilnehmer an der Völkerschlacht bei Leipzig, Silber, 32 mm, Rs.-Gravur "7/KGL/1813/ P.C.",
am Band der Army Gold Medal bzw. Waterloo Medal (39 mm). Der 1803 aufgestellte Großverband in brit. Diensten
bestand hauptsächlich aus ehem. Soldaten des Großherzogtums
Braunschweig-Lüneburg ("Kurhannover") und existierte bis 1816. vz.
Schätzpreis: 80,-           Zuschlag: 305,-

418
Los-Nummer 418: Medaillen. Deutsche Medaillen. Brandenburg-Preußen.
Wilhelm II. Vergold. Medaillon mit Jub.-Zahl "25" o.J. (um 1900) der Loge "Königin Luise" Potsdam, unsign., Bronzeguss,
einseit., ziseliert, ca. 56 x 42 mm, Barockkartusche mit separatem, gemalten Bildnismedaillon (Porzellan, glasiert),
überhöht v. vergold. Königskrone, unten Emaille-Oval mit Stern u. Halbmond, Orig.-Henkel, an kornblumenblauer Banddekoration.
Anmerk.: Bei dieser (nicht näher bekannten) Loge handelt es sich nicht um eine Freimaurerloge.Vorzüglich.
Schätzpreis: 90,-           Zuschlag: 150,-

421
Los-Nummer 421: Medaillen. Deutsche Medaillen. Brandenburg-Preußen.
Bronzemed. 1910, 100. Todestag der Königin Luise, von Mayer & Wilhelm, Stuttg., 50,8 mm,
Brb. mit Diadem li./Schrift neben Palm- u. Lorbeerzweig, Umschrift mit Lebensdaten. Slg. Marienb. 10662. vz-stfr
Schätzpreis: 80,-           Zuschlag: 280,-

430
Los-Nummer 430: Medaillen. Deutsche Medaillen. Deutsches Reich
Silbermed. 1914, Übergabe von Mauberge am 8.9.1914, v. Rudolf Küchler, 50,1 mm, 50,11 g, Brb. General der
Inf. Johann von Zwehl re./Szene der Festungsübergabe, Randpunzen "DS 14" u. "Silber 990". Zetzm. 4033. RR
Vs. winz. Kratzer, fast stfr

Schätzpreis: 150,-           Zuschlag: 400,-

720
Los-Nummer 720: Ausländische Münzen. China -Xin-Dynastie.
Wang Mang 9-23. Messer-Münze, Wert "500", 20,38 g, Mitchiner I/5443, Schjöth 116. ss-vz.
Schätzpreis: 70,-           Zuschlag: 525,-

762
Los-Nummer 762: Ausländische Münzen. Griechenland.
Otto I. 1832-1862. 5 Drachmen 1844, Athen, Silber, Divo 10d. KM 20, Schön 19. RR Patina, Rs. winz. Kratzer, vz/f. vz
Schätzpreis: 1.200,-           Zuschlag: 2.900,-

821
Los-Nummer 821: Ausländische Münzen. Niederlande -Königreich
Wilhelmina I. 1890-1948. 25 Cents 1898, Silber. Schön 6. vz
Schätzpreis: 60,-           Zuschlag: 340,-

1012
Los-Nummer 1012: Deutsche Münzen von den Anfängen bis 1871. Anhalt
Albrecht der Bär 1123-1170. Brakteat, Mzst. Wegeleben, 0,82 g, Brb. des Markgrafen mit Schwert u. Fahne über
Brüstung zwischen zwei Türmen. Slg. Bonhoff 539. ss
Schätzpreis: 450,-           Zuschlag: 1.250,-

1030
Los-Nummer 1030: Deutsche Münzen von den Anfängen bis 1871. Bayern
Ludwig I. 1825-1848. Geschichtstaler 1831, "Gerecht und beharrlich". J. 41, AKS 126, Kahnt 86. vz
Schätzpreis: 250,-           Zuschlag: 480,-

1183
Los-Nummer 1183: Deutsche Münzen von den Anfängen bis 1871. Brandenburg-Preußen
Friedrich II. 1740-1786. Friedrichs d'or 1782 A, GOLD, 6,65 g. Old. 435, Kluge 112.8. Vs. winzigste Kratzer, vz/vz-stfr
Schätzpreis: 1.700,-           Zuschlag: 2.400,-

1186
Los-Nummer 1186: Deutsche Münzen von den Anfängen bis 1871. Brandenburg-Preußen
Friedrich Wilhelm II. 1786-1797. Friedrichs d'or 1796 B, GOLD, 6,65 g. J. 100, Old. 61. Rs. kleiner Sf am Rand, ss-f. vz
Schätzpreis: 1.300,-           Zuschlag: 2.000,-

1213
Los-Nummer 1213: Deutsche Münzen von den Anfängen bis 1871. Brandenburg-Preußen
Friedrich Wilhelm IV. 1840-1861. Friedrichs d'or 1854 A, GOLD, 6,68 g. J. 115, AKS 64, Old. 358, Divo/Schramm 168.
winzigste Kratzer, vz

Schätzpreis: 1.200,-           Zuschlag: 2.200,-

1234
Los-Nummer 1234: Deutsche Münzen von den Anfängen bis 1871. Braunschweig-Lüneb., neue Linie L.-Hannover
Georg III. 1760-1820. Taler 1762 IWS, gekr. Wappen/St. Andreas. Welter 2802. ss-vz
Schätzpreis: 150,-           Zuschlag: 270,-


1240
Los-Nummer 1240: Deutsche Münzen von den Anfängen bis 1871. Erfurt (Erzbistum Mainz)
Heinrich I. von Harburg 1142-1153. Breiter Brakteat, ca. 45 mm, 0,85 g, Brb. des Hl. Martin mit Krummstab u. Buch
zwischen zwei Türmen über Zinnenmauern, darunter im Bogen Brb. des Erzbischofs, dahinter Turm. Slg. Bonhoff 1085. kl. Rf., vz
Schätzpreis: 400,-           Zuschlag: 1.000,-

1279
Los-Nummer 1279: Deutsche Münzen von den Anfängen bis 1871. Magdeburg, Erzbistum
Wichmann von Seeburg 1152-1192. Brakteat, 0,91 g, Hüftbild des Hl. Moritz mit Palmzweig u. Märtyrerkrone mit Lilie. Mehl 241. vz
Schätzpreis: 150,-           Zuschlag: 240,-

1389
Los-Nummer 1389: Deutsche Münzen von den Anfängen bis 1871. Sachsen -Herzogtum
Heinrich der Löwe 1139/42-1195. Brakteat, Mzst. Braunschweig, 0,74 g, Löwe n. re. in ringförm.
Befestigung mit Türmen. Kestner-Museum 582ff. ss-vz
Schätzpreis: 250,-           Zuschlag: 1.150,-

1611
Los-Nummer 1611: Deutsche Münzen ab 1871. Preußen
Wilhelm II. 1888-1918. 3 Mark 1915, Mansfeld. Jaeger 115. winz., prägebed. Randunebenheiten, stfr
Schätzpreis: 500,-           Zuschlag: 625,-

1721
Los-Nummer 1721: Münzen der Weimarer Republik
5 Reichsmark 1932 A, Goethe. Jaeger 351. RR vz-f. stfr
Schätzpreis: 2.000,-           Zuschlag: 2.100,-

1741
Los-Nummer 1741: Münzen der DDR. Umlaufmünzen
Probe. 2 DM 1957 A, Abschlag in CuNi, glatter Rand, 29 mm (statt 27 mm), 10,71 g. stfr, Rs. etwas fleckig
Schätzpreis: 300,-           Zuschlag: 475,-

1828
Los-Nummer 1828: Münzen der DDR. Gedenkmünzen
10 Mark. 1977, Guericke, PROBE mit Pferdezug. Jaeger 1565P. stempelfrisch
Schätzpreis: 200,-           Zuschlag: 265,-

2107
Los-Nummer 2107: Geldscheine. Ausländische Geldscheine. Rumänien
Orig. Muster-Album der Staatsbank Rumäniens von 1963, mit 12 Musternoten zu 1, 3, 5, 10, 25 u. 100 Lei 1952,
alle Scheine doppelt vorhanden zwecks Darstellung von Vs. und Rs. Diese repräsentativen Alben
(roter Kunstledereinband mit Goldprägung) dienten als Anschauungsmaterial für ausländische Banken. RR kfr
Schätzpreis: 200,-           Zuschlag: 875,-